Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » PAOLO RUMIZ – DURCH UNBEKANNTES ITALIEN

Lesung und Gespräch It/De

Zwei Bücher werden an diesem Abend präsentiert. Zwei Entdeckungsreisen, zwei tollkühne Strecken:

Die antike Via Appia, von Rom bis Brindisi und der Po vom Piemont bis zum Meer. Die Via Appia wiederentdecken, Europas erste große Straße erwandern – davon träumte Italiens berühmtester Reisender schon lange. Über 540 km führt die legendäre Römerstraße, 1000 Jahre älter als der Jakobsweg, vom Zentrum der Antike nach Brindisi, dem Tor zum Osten.

Jahrhunderte der Vernachlässigung haben sie fast aus dem Gedächtnis gelöscht.
Mit ein paar passionierten Reisegenossen folgt Rumiz den Spuren von Horaz und dem hl. Petrus, der Langobarden, Sarazenen und Normannen: Sie stoßen auf antike Villen und überwucherte Baudenkmäler, erkunden mittelalterliche Kirchen und Burgen, aber auch die Wunder der Gastfreundschaft, die Düfte und Genüsse des Südens. Selbst wo endlose Kornfelder und Autobahnen die Appia verbergen, ist sie noch da und weist den Weg zum Herzen des Mittelmeers.
Via Appia. Auf der Suche nach einer verlorenen Straße. Deutsch von Karin Fleischanderl, Folio 2019, Origin: Appia, Feltrinelli 2016

Der Po, Italiens König der Flüsse ist einer der letzten blinden Flecken auf der Landkarte. Paolo Rumiz hat ihn zu Wasser erkundet: mit Kanu, Barke,
Segelboot, von den Gebirgen des Piemont bis zur Mündung ins Adriatische Meer. Den selbsternannten Argonauten rund um Rumiz erschließt sich eine Welt ungeahnter Freiheiten. Wo oben, hinter dem Damm, der Verkehr tost, regiert auf dem Wasser die Stille, nur die Stimme des Flusses spricht. Die Reisenden lagern an verlassenen Ufern, nachts kreuzen Schmuggler und Piraten ihren Weg, Fischer erzählen von ihren Fängen und die Speisepläne spiegeln die Vielfalt von Natur und Mensch wider.
Die Seele des Flusses. Auf dem Po durch ein unbekanntes Italien, Deutsch von Karin Fleischanderl, Folio 2018. Orginal: Morimondo, Feltrinelli 2015

Paolo Rumiz, geboren 1947 in Triest, ist mit seinen eigenwilligen Büchern der erfolgreichste Reiseschriftsteller Italiens. Er berichtete über den Afghanistan- und den Jugoslawien-Krieg, erhielt zahlreiche Preise für sein journalistisches Engagement, veröffentlichte unzählige Essays, Romane und Erzählungen über seine Reisen durch Italien und an die entlegensten Orte Europas, ist Dauergast auf den italienischen Bestsellerlisten.

06.06.2019, 19:30 Uhr
Literaturhaus Salzburg,
Strubergasse 23, 5020 Salzburg
Eintritt: € 14 / 12 / 10, Karten im Literaturhaus Salzburg erhältlich
Moderation: Giorgio Simonetto
Deutsche Lesung: Ulrike Arp

In Kooperation mit

Zurück

passione italiana

italienisch mit Leidenschaft


Unser Herz schlägt für Italien. Für die Sprache, die vielfältige Kultur und Kulinarik. Besuchen Sie unsere Kurse und Veranstaltungen und werden auch Sie ein Teil der Dante.

SIE MÖCHTEN AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN?
Melden Sie sich zu unserem Dante-Newsletter an und lassen Sie sich regelmäßig
über  Veranstaltungen, Angebote und Neuigkeiten informieren!